Sie sind hier: Startseite » Turniere » Eigene Turniere

Eigene Turniere

SW Grund Turnier am 30.08.2008



Das nun schon 7. Schwarz-Weiss Grund Turnier ging mit 8 Mannschaften an den Start. Gespielt wurde diesmal in 2 Gruppen a 4, dann ging es in Halbfinal-Spielen (Sieger und Verlierer) weiter, und schließlich wurde die einzelnen Platzierungen ausgespielt. In Gruppe A trafen 2 der Favoriten die White Caps und der FC Jorgovan Bosnien sowie der FC Gummiplatz und unsere Mannschaft aufeinander. Gruppe B mit der SG Gleschendorf/Schwarz-Weiß (die Gleschendorfer Haie hatten nur 4 Spieler am Start, so mußten wir und einige andere Spieler aushelfen), unseren jungen Spielern des TSV Lübeck-Siems, die Lübeck Kicker und die Falkenwiese Crew. Los ging es in Gruppe A mit dem Spiel des FC Jorgovan Bosnien gegen den FC Gummiplatz. In einem ausgeglichenen Spiel trennten sich beide Mannschaften 0:0. Dann der erste Auftritt unserer Mannschaft, die zunächst gerade so vollzählig war und immerhin Andi reaktivieren konnte. Gegen die White Caps hatte Coach Jo absolute Defensive verschrieben, wir ahnten von der Stärke des Gegners. Das Spiel entwickelte sich auch schnell in Richtung unser Tor, ohne daß aber die White Caps zu großen Torchancen kamen. Wir konnten allerdings auch nicht für Enlastung sorgen, Sven als einzige Spitze war sehr auf sich allein gestellt. Dann aber doch das 0:1. Nach einer Hereingabe konnten wir nicht richtig klären und ein Spieler der White Caps schoß unbedrängt ein. Das wars dann auch schon, nach vorne gelang uns nichts mehr, so blieb es bei der Niederlage. Dann ging es zur Gruppe B, hier hielt Gleschendorf lange ein 0:0 gegen den TSV Lübeck-Siems, bis in der Schlußminute Daniel gefoult wurde und es einen Elfmeter gab. Bony (auch für Gleschendorf am Ball) parierte zunächst aber im Nachsetzen machten die Siemser das 1:0. Für etwas Irritationen sorgte die einsetzende Sirene meinerseits, gleich nach der Parade, aber Schiri Vinco entschied auf Tor. Im 2ten Spiel der Gruppe B siegte die Falkenwiese Crew gegen die Lübecker Kicker mit 2:0. Dann ging es in Gruppe A weiter. Die White Caps trafen auf die "Gummis" und gewannen klar mit 4:1. Unser 2tes Spiel war dann das ewige Duell gegen den FC Jorgovan Bosnien. Auch hier verloren wir mit 0:1 sicherlich unnötig, aber so war es nun, denn auch dieses mal lief nach vorne wieder nicht viel zusammen. In Gruppe B wurde dann die beiden Gruppenersten schon in der 2ten Spielrunde entschieden. Der TSV Lübeck-Siems gewann klar mit 3:0 gegen die Lübecker Kicker und auch die Falkenwiese Crew konnte ihr 2tes Spiel mit 1:0 gegen Gleschendorf gewinnen. Die Konstellation in Gruppe A sah schon anders aus, die White Caps waren durch, aber um den 2ten Platz streiteten sich noch der FC Jorgovan und der FC Gummiplatz. Zunächst wahrte der FC Gummiplatz mit einem 1:0 Erfolg gegen uns seine Chancen auf Platz 2. In diesem Spiel hatten wir aber zum ersten Mal klare Torschancen doch selbst 3:1 Situationen wurden kläglich verspielt. Da half auch das völlig unerwartete Auftauchen von Heiko nichts, der zu einem Comeback in unserer Mannschaft kam. Der FC Jorgovan durfte nun im abschließenden Spiel nicht höher als mit 2 Toren gegen die White Caps verlieren. Aber Jorgovan stand gut und konnte mit einem 0:0 den 2ten Platz und das Weiterkommen sichern.
SW Grund: Bony, Steve, Martin, Sven, Eddy, Jo, Ginne, Micha, Heiko, Andi

Ergebnisse und Tabellen



Gruppe A:
Fc Jorgovan - FC Gummiplatz 0:0
White Caps - SW Grund 1:0
SW Grund - FC Jorgovan 0:1
FC Gummiplatz - White Caps 1:4
SW Grund - FC Gummiplatz 0:1
FC Jorgovan - White Caps 0:0

Tabelle:

1) White Caps 7 PKT 5:1 Tore
2) Jorgovan 5 PKT 1:0 Tore
3) Gummiplatz 4 PKT 2:4 Tore
4) SW Grund 0 PKT 0:3 Tore

Gruppe B:
Gleschendorf - TSV Siems 0:1
Lübecker Kicker - Falkenwiese 0:2
Tsv Siems - Lübecker Kicker 3:0
Falkenwiese - Gleschendorf 1:0
Gleschendorf - Lübecker Kicker 1:0
Falkenwiese - TSV Siems 0:1

Tabelle:
1) TSV Siems 9 PKT 5:0 Tore
2) Falkenwiese 6 PKT 3:1 Tore
3) Gleschendorf 3 PKT 1:2 Tore
4) Lübecker Kicker 0 PKT 0:6 Tore

K.O Runde



Nach den Gruppenspielen ging es nun in 2 Halbfinals weiter. Zunächst das Halbfinale der "Verlierer", da trafen wir als Gruppenletzter der A Gruppe auf die Gleschendorfer und gingen gleich mit 0:3 baden. In diesem Spiel fehlte nun komplett die Ordnung und unser gegurke wurde immer schlimmer. Im 2ten Halbfinale der "Verlierer" kam es zum ersten Elfmeterschießen. Nach dem 0:0 zwischen den Lübecker Kickern und dem FC Gummiplatz konnte der FC Gummiplatz mit dem 4ten Schützen das entscheidene 1:0 machen. Die Sieger-Halbfinals standen nun an. Jorgovan gegen Siems, so das erste Duell, die meisten Spieler kennen sich vom samstäglichen Kick. Nach dem 1:1 ging es zum Elfmeterschießen, das der TSV mit 2:0 für sich entscheiden konnte, und somit ins Endspiel kam! Die White Caps wurde im 2ten Halbfinale ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen klar mit 3:0. Anschließend ging es gleich mit dem Spiel um Platz 7 weiter: SW Grund gegen Lübecker Kicker. Die Kicker dieses mal mit einer deutlich verjüngten Mannschaft hielten das Spiel offen, nein sie hatten sogar die größeren Chancen. Nach einer erneut schwachen Leistung unserer Mannschaft konnten wir uns mit dem 0:0 ins Elfmeterschießen retten! In 5 Spielen hatten wir kein einziges Tor erzielt! Ich kann mich selten an ein so schlechtes Auftreten erinnern! Heiko traute sich als erster Schütze ran und verwandelte zum 1:0. Die Kicker verschoßen. Dann Steve, aber sein harter Schuß ging übers Tor. Wieder verschoßen die Kicker. Nun Jo, wenigstens beim Elfmeterschießen trifft er noch ab und an. Der nicht gerade so plazierte Schuß ging ins Tor, 2:0 wir hatten wenigstens noch Platz 7 erreicht! Das anschließende Spiel um Platz 5 wurde dann von Max Verletzung überschattet, und so kann ich nur das Ergebnis von 1:0 für Gleschendorf gegen Gummiplatz (Torschütze Norbert) festhalten. Im Spiel um Platz 3 dann der nächste Schreck, auch hier eine schwere Verletzung eines Falkenwiese Spielers. Nach dem 1:1 ging es zum Elfmerterschießen, das der FC Jorgovan mit 2:1 für sich entschied. Das Endspiel dann auch ein Spiel der Brüder Basti gegen Christian. Doch die White Caps waren zu stark und gewannen verdient mit 2:0 und wurden Turniersieger. Sie zeigten über das ganze Turnier den besten Fußball und kassierten auch nur 1 Gegentor. Glückwunsch noch einmal von unserer Seite! Was bleibt als Fazit, das Wetter spielte diesmal mit, die Spiele verliefen sehr fair, nur für uns als Gastgeber ist die Zeit eben abgelaufen! Gegen solch jüngere Mannschaften können wir "Opas" nicht mehr mithalten, was aber das mangelnde Zusammenspiel auch nicht entschuldigen soll und die ernüchterne Bilanz kein einziges Tor (außer die beiden Elfmetertore) geschossen zu haben spricht für sich! Es wird wohl Konsequenzen geben..................
Bedanken möchte ich mich wieder einmal bei den HelferInnen, ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre: Tina und Moni für Kuchen und Verkauf und Grillen, Jürgen fürs Grillen und den Einkauf, Max natürlich für den Getränkedienst und vieles mehr. Unseren "kleinen" Helfern, den "Ehemaligen" fürs kommen und alle, die alle, die ich vergessen habe.. ja natürlich HAGI der später die Spiele als Schiedsrichter pfiff.
SW Grund an diesem Tage: Bony - Eddy, Martin, Steve, Jo, Ginne, Andi, Heiko, Micha, Sven


K.O und Plazierungsspiele:

Halbfinale / Verlierer:
Schwarz-Weiß Grund - Gleschendorf SW 0:3
Lübecker Kicker - FC Gummiplatz 0:1 n.E. (0:0)

Halbfinale / Sieger
FC Jorgovan Bosnien - TSV Lübeck-Siems 1:3 n.E (1:1)
Falkenwiese Crew - White Caps 0:3

Spiel um Platz 7:
Schwarz-Weiß Grund - Lübecker Kicker 2:0 n.E. (0:0)

Spiel um Platz 5:
Gleschendorf SW - FC Gummiplatz 1:0

Spiel um Platz 3:
FC Jorgovan Bosnien - Falkenwiese Crew 2:1 n.E. (1:1)

Spiel um Platz 1 / Endspiel:
TSV Lübeck-Siems - White Caps 0:2

Turnier am 19.08.2006

Turniersieger - Die schwarzen Schafe
Turniersieger - Die schwarzen Schafe



Das diesjährige Turnier stand im Zusammenhang mit unserem 35 jährigen Jubiläum. Und so konnten wir auch wieder einige Alteingesessene aus der Gründungszeit begrüßen. Jens und Svend Kersten, die Abwehrlegenden der 70er und Hanno und Kai Horsinka, die schon Ende der 60er auf dem legendären Grund bolzten. Es war ein schönes Wiedersehen und Erinnerungen an legendäre Spiele auf dem Grund wurden wach, auch wenn der Verfasser dieser Zeilen erst einige Jährchen später mitkickte.

7 Mannschaften waren am Start, der Titelverteidiger Schwarz-Weiss Grund, Fc Jorgovan Bosnien, Lübecker Kicker, Gleschendorfer Wale, Falkenwiese Crew, Die schwarzen Schafe 05 und FC Gummiplatz. Gespielt wurde nach dem Modus jeder gegen jeden, einmal 12 Minuten. Es konnte einigermaßen pünktlich um High Noon begonnen werden, den Anfang machten die wie immer in Grün-Weiß spielenden Lübecker Kicker und die Falkenwiese Crew. Das Spiel endete 2:2. In den nächsten beiden Spielen sollten sich, wie sich im weiteren Verlauf herausstellte, schon die besten Teams dieses Tages messen. Die Gleschendorfer Wale mit einier Mischung aus alten Hasen und jungen Himmelstürmern (Max zog noch seinen Trumpf "Finn)) und der Fc Gummiplatz aus Stockelsdorf. Das Spiel endete 0:0. Im 3ten Spiel gab es dann schon die erste große Überraschung. Die schwarzen Schafe 05 aus Pinneberg bezwangen den "Favoriten" Fc Jorgovan Bosnien mit 3:1. Jorgovan hatte nun doch wieder eine sehr starke Mannschaft aufgeboten, zudem auch Micha Hagi es unsportlicherweise vorzog bei ihnen mitzuspielen, anstelle wie vorgesehen, bei Schwarz-Weiss Grund. Die schwarzen Schafe überraschten mit ihrer schnellen und manchmal auch etwas überharten Spielweise und gewannen letztendlich verdient. Dann der Auftritt unserer Mannschaft, d.h. des Titelverteidigers Schwarz-Weiss Grund. Das wir unsere Ziele bei diesem Turnier kl. stecken mußten war schon vorher klar, denn mit Ginne Schneider fehlte verletztungsbedingt unser wichtigster Spieler. Aber Ginne, am Grill hast Du Deine Sache super gemacht und brauchtest Dich auch nicht im weiteren Verlauf über unsere Spielweise ärgern. Dazu noch das kurzfristige Wechseln vom letztjährigen Torschützenkönig Micha Hagi zum Fc Jorgovan Bosnien, so konnte die Devise eigentlich nur heißen, mal sehen was geht. Und es ging eigentlich gar nichts. Das wir im Auftaktmatch gegen die junge Mannschaft der "Falkenwiese Crew" mit 1:0 gewinnen konnten, lag nur an einer feinen Einzelleistung von Marcus "Ronaldo". Die ersten Minuten des Spieles liefen unsere Spieler mit dem Ball am Fuß Amok (Jo!), d.h. ab durch 2-3 Spieler und spätestens am 4ten hängenbleiben. Zusammenspiel war ein Fremdwort, Organisation nicht vorhanden. Letztendlich gewannen wir das Auftaktspiel, was aus langjähriger Erfahrung nie dazu führte irgendwas zu reissen. Anschliessend kam der Fc Gummiplatz zu einem 1:0 gegen die Lübecker Kicker. Dann das 2te Spiel der Schwarzen Schafe gegen Max Gleschendorfer Wale. Max hatte wieder die richtige Taktik, wie man gegen solch eine schnelle Truppe spielen muß. Hinten gut stehen, dem Gegner kaum Raum lassen, und selber über Konter zum Erfolg kommen. So gelang den Gleschendorfer ein klares 3:0, dreifacher Torschütze Finn. Im 2ten Spiel unsere Mannschaften konnten wir auf unseren "Altstar" Micha aus Bargteheide zurueckgreifen. Doch gegen den FC Jorgovan Bosnien (an diesem Tage im Italien-Dress) hatten wir beim 0:2 keine Chance. Gummiplatz und die Falkenwiese trennten sich 0:0, die Schafe schugen die Kicker mit 2:0 und im nächsten Spitzenspiel konnte MAX mit einem seiner typischen Kopfballtore zum 1:1 Endstand gegen Jorgovan ausgleichen. Das 3te Spiel unsere Mannschaft dann gegen Gummiplatz oder sollte man lieber sagen, Betonabwehr, denn die Stockelsdorfer hatten bis dato noch keinen Gegentreffer kassiert. Mit Altstar Hanno hatten wir uns noch mal verstärken können. Wir begannen eigentlich recht gut und nach einer unsere wenigen guten Kombinationen an diesem Tage (Sven auf Jo und der mit feinem Paß auf Micha) konnte Micha den 1:0 Führungstreffer erzielen. Doch das Spiel kippte. Beim Ausgleichstreffer vehielt sich unsere Abwehr trotz Überzahl zu verhalten und dann kassierten wir nach einem Konter noch das 1:2. Dann ging es gegen Gleschendorf. Von diesem Spiel hat der Tipper ehrlich gesagt nicht viel mitbekommen, selbst nach einer Zerrung nicht mehr dabei, bleibt am Ende nur zu schreiben: 0:1.

Weiter...

Tor oder kein Tor?



FC Gummiplatz - Die schwarzen Schafe 0:0

Ein vorentscheidendes Spiel um den Turniersieg. Gummiplatz mit 8 Punkten aus 4 Spielen, die Schafe mit 9 Punkten aus 4 Spielen. Die Schafe druckvoller, große Chancen blieben zunächst aus. Dann die Spielszene des Tages, die noch für reichlich Zündstoff sorgen sollte. Ein Schafe-Spieler tankt sich auf der linken Seite durch, flacher Schuß aus spitzem Winkel, der Ball geht .... ins Tor / vorbei (zutreffendes Ankreuzen). Der Schütze wendet sich teilnahmslos ab, gejubelt hat eigentlich auch keiner richtig, doch dann gehen die Diskussionen los. Schiri Jörg erkundigt sich bei den hinter dem Tor stehenden Spielern (Fc Jorgovan), ob der Ball im Tor war. Dies wird verneint (aus gutem Grunde möchte man annehmen, denn bei einem Sieg der Schafe hätte Jorgovan kaum noch Chancen auf den Turniersieg gehabt). Schiri Jörg entscheidet dann auf kein Tor. Endstand 0:0. Die Schafe beschweren sich bei der Turnierleitung. Der Schreiber konnte es nicht sehen, nach Rücksprache mit Markus Ronaldo, sagt dieser der Ball wäre im Tor gewesen. Meinungen über Meinungen. Die Leitung entscheidet dann, in einem 1 gegen1 Elfmeterduell den Schafen die Chance zu geben, doch noch ein Tor zu erzielen. Der Torwart von Gummiplatz hält. Es bleibt beim 0:0 (hat die Gerechtigkeit gesiegt?). Nun aber ereifern sich einige Spieler des Fc Jorgovan derart über unsere Entscheidung, daß der eine beleidigt von dannen zieht und einige andere sich im weiteren Verlauf sehr unsportlich verhalten. FAKT ist : Wir sind bewußt keine Vereinsmannschaft sondern eine Bolztruppe und wollen mit DFB-Meierei etc. nichts am Hut haben, deshalb ist die Entscheidung (Videokameras haben wir noch nicht installiert) zu vertreten, da leider das Motto Fair-Play sowieso nur eine Farce ist, was man an diesem Tage mal wieder gesehen hat. Wo sind die ehrlichen Spieler denn noch zu finden?

Falkenwiese Crew - Gleschendorfer Wale 2:1

Die Ausgangssituation vor diesem Spiel war klar. Mit 8 Punkten aus 4 Spielen lagen die Wale sehr gut im Rennen. Mit 2 Siegen in den letzten Spielen gegen die Außenseiter Falkenwiese und Lübecker Kicker wären die Wale aus eigener Kraft uneinholbar Turniersieger.
Doch die Crew spielte mit Herz viel Herz und sorgte für einmalige Stimmung und Begeisterung an diesem Tage. Nach dem 1:0 der Wale drehten sie den Spieß um und gingen mit 2:1 in Führung. Unbeschreiblicher Jubel, die Falkenwieser Ersatzspieler rannten bei jedem Treffer ihrer Mannschaft voller Begeisterung auf den Platz und sorgten für lautstarke Stimmung. Die Wale drängten nun auf den Ausgleich, scheiterten aber entweder am sehr starken Keeper der Crew oder den eigenen Nerven. Schlußpfiff, 2:1 für die Falkenwiese Crew, die ihren einzigen Sieg, und das gegen den Favoriten mit unbeschreiblicher Freude feierten. Schön, daß es solche positiven Emotionen gibt. Den Preis der sympathischten Mannschaft haben sie an diesem Tag gewonnen.


Entscheidung am Nachmittag



Spannender konnte es nicht mehr werden. Vor den letzten 3 Spielen ging es nur noch zwischen den Schwarzen Schafen und Fc Jorgovan Bosnien um den Turniersieg.
Schafe 10 Pkt 6:4 Tore
Jorgovan 10 Pkt 8:4 Tore

Die Schafe mußten zuerst ran. Gegen unsere bereits im Niemandsland des Turnier feststehende Truppe gelang ihnen ein glattes 4:0 und zeigte SW Grund an diesem Tag die Grenzen auf. Die Schafe nun mit einem Torverhältnis von + 6, Jorgovan lag bei +4, d.h. mußte mindestens 2:0 oder höher gewinnen, um gleichzuziehen bzw. vorbeizuziehen. Der Gegner im letzten Spiel der Fc Gummiplatz konnte selbst noch mit einem Sieg den 2ten Platz erreichen. Und Gummiplatz begann gut und ging mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich ein Spiel auf 1 Tor. Jorgovan drängte vehement, glich zum 1:1 aus und ging mit 2:1 in Führung. Insbesonder Hagi zeigte sich in diesem Spiel von seiner besten Seite. Nun mußte noch ein weiteres Tor her, um den Turniersieg zu erreichen. Chancen gab es genuegend und am Ende einige strittige Szenen. Ein Ball von Jakob soll hinter der Linie gewesen sein. Nach einem Ausball nahme ein Spieler des Fc Gummiplatz den Ball im Strafraum mit der Hand auf und entschied vermeintlich eigenmächtig auf Abstoß. Hierueber ereiferten sich nun wieder einige Spieler von Jorgovan und forderten noch nach Schlußpfiff Elfmeter. Doch Schiri Manni ließ sich nicht beirren und tat das einzig richtige, das Spiel pünktlich abzupfeiffen. Letztendlich wurden die Schafe verdienter Turniersieger, mit 1 Tor plus und irgendwie hat sich alles dann doch am Ende ausgeglichen. 2 vemeintliche nicht gegebene Tore für die betreffenden Mannschaften. Anzumerken bleibt mir: + Vom Niveau der Mannschaften her war es das bisher beste Turnier. - Das unsportliche Verhalten einiger Spieler und ich erwähne hier namentlich den Fc Jorgovan Bosnien,der sich auch durch unqualifizierte Rufe bei den anderen Spielen (wenn es gegen Mannschaften ging, die vor ihnen standen) , sich sowieso immer die besten Spieler zusammenholt und als schlechter Verlierer erwies! Jungs, wir spielen doch eigentlich jeden Samstag mit euch zusammen Fußball, wir machen so ein Turnier auch für EUCH und "zum Dank" dann sowas. Das muß nicht sein und darauf habe ich in Zukunft auch keinen BOCK mehr!!!

Mein Dank geht an alle fleissigen Helferinnen (Tina, Moni, Be,Nisi), Getränkedienst Max FRANKE, GRILLMASTER Ginne Schneider, Gartenausstattung: ERHAN, Der Mann in Schwarz: JÖRG, Das WETTER, Die EHEMALIGEN, DJ Markus DELAY, Pokalübergabe - Kilian Schneider

SW Grund spielte an diesem Tage:

BONY - Steve, Erhan, Sven, Andi, Micha Ahrensburg, Jo, Hanno, Markus (Ronaldo)

Ergebnisse

Lübecker Kicker - Falkenwiese 2:2
Gleschendorfer Wale - FC Gummiplatz 0:0
FC Jorgovan Bosnien - Die schwarzen Schafe 1:3
Falkenwiese Crew - Schwarz-Weiss Grund 0:1
Fc Gummiplatz - Lübecker Kicker 1:0
Die schwarzen Schafe - Gleschendorf 0:3
SW Grund - FC Jorgovan 0:2
FC Gummiplatz - Falkenwiese Crew 0:0
Lübecker Kicker - Die schwarzen Schafe 0:2
Fc Jorgovan - Gleschendorf 1:1
SW Grund - FC Gummiplatz 1:2
Die schwarzen Schafe - Falkenwiese 1:0
Lübecker Kicker - FC Jorgovan 0:3
Gleschendorf - SW Grund 1:0
FC Gummiplatz - Die schwarzen Schafe 0:0
FC Jorgovan - Falkenwiese 1:0
SW Grund - Lübecker Kicker 3:1
Falkenwiese - Gleschendorf 2:1
Die schwarzen Schafe - SW Grund 4:0
FC Gummiplatz - FC Jorgovan 1:2
Gleschendorf - Lübecker Kicker 2:0

Tabelle

  PKT Tore Diff. 1) Die schwarzen Schafe 13 10:4 + 6 2) FC Jorgovan Bosnien 13 10:5 + 5 3) Gleschendorfer Wale 11 8:3 + 5 4) FC Gummiplatz 9 4:3 + 1 5) SW Grund 6 5:10 - 5 6) Falkenwiese Crew 5 4:6 - 2 7) Lübecker Kicker 1 3:13 - 10

Turnier am 23.07.2005



Mit 6 Teams ging es an den Start, diesmal dabei Psycho's 05, SFC Schwartau, Gleschendorfer Haie, Lübecker Kicker, FC Jorgovan Bosnien (bestehend aus Spielern die bei uns mitkicken und somit auch zu Schwarz-Weiß Grund gehören) und der Gastgeber SW Grund. Man kann ja noch soviel planen, doch das Wetter läßt sich nicht beinflussen. Es hätte einfach besser sein müssen an diesem Tag. So hatten die Gleschendorfer Haie das Pech, daß es bei allen ihren Spielen regnete. Verplant war an diesem Tag auch der Schiedsrichter. Er bestätigte seinen Ruf als unzuverlässige Person, und so mußten wir dann die Spiele selber (ver)pfeiffen. Mein besonderer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer an diesem Tag!

Nun zu den Spielen; den Auftakt machten die Lübecker Kicker, wie immer in Grün-Weiß, und die Gleschendorfer Haie, diesmal in Rot und ohne ihren "Superstar" Finn. Gleschendorf konnte mit 2:0 gewinnen. Im zweiten Spiel setzte sich der Turnierfavorit FC Jorgovan Bosnien klar mit 3:0 gegen den SFC Schwartau (bei dem Manni an diesem Tage spielte) durch. Das Auftaktspiel für uns lief nicht nach Maß. Gegen die Psycho's 05 gab es ein 0:0 und bemängelt werden muß, daß bei diesem Spiel der Eigensinn vor dem gegnerischen Tor viel zu groß war. Nachdem Jorgovan Bosnien auch sein zweites Spiel gewann (3:1 gegen die Gleschendorfer Haie, Torschuetze Max!) waren wir nun im Zugzwang. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewannen wir am Ende doch klar mit 4:0 gegen die Lübecker Kicker. Alle 4 Tore schoß Micha (Hagi). Jorgovan ließ sich nicht beirren und glänzte gegen die Lübecker Kicker mit einem 5:0. Nun kam es zum Duell SW Grund gegen Gleschendorfer Haie, daß wir nach starker Leistung mit 3:0 gewannen. 3facher Torschütze wieder: Hagi. Jorgovan gewann auch gegen die Psycho's mit 3:0 und hatte vor dem letzten Spiel 12 Pkt und 14:1 Tore, d.hieß wir mußten unsere letzten 2 Spiele gewinnen, um noch Turniersieger zu werden. Zunächst gegen den SFC Schwartau bei dem Manni an diesem Tag mitspielte. Nachdem 1:0 durch Jo konnte der SFC ausgleichen und das Spiel stand auf der Kippe. Hagi scheiterte freistehend am Pfosten rettete uns dann aber doch mit einem für ihn wieder typischen "Traumtor" den Sieg. Das 3:1 war dann noch ein Eigentor vom SFC. Vor dem entscheidenden Spiel gegen Jorgovan hatten wir nun 10 Pkt. Zunächst aber noch das Spiel um Platz 3, Gleschendorf hatte 6 Punkte, die Psycho's 4. Diese legten zunächst los wie die Feuerwehr und führten schnell mit 3:0. Nachdem Coach Max dann aber umstellte, wurde Gleschendorf immer besser und konnte durch sehenswerte Treffer zum 3:3 ausgleichen. Das hätte zum 3. Platz gereicht, doch der Schiedsrichter Jo Schneider, entschied kurz vor Schluß auf Elfmeter fuer die Psycho's, eine offensichtliche Fehlentscheidung. Die Psycho's verwandelten und gewannen mit 4:3, was zum 3 Platz reichte. Es folgte das "Endspiel" zwischen Jorgovan und SW Grund. Die Konstellation war klar, Jorgovan reichte schon ein Unentschieden zum Turniersieg. Das Spiel verlief ausgeglichen. Nach einem abgefälschten Schuß ging der FC Jorgovan in Führung, wir mußten nun 2 Tore erzielen. Der Ausgleich durch Hagi mit einem Superschuß nährte wieder Hoffnung. Und kurz vor Schluß schafften wir dann doch noch das Unmögliche. Ginne setzte sich auf linken Seite durch, flacher Paß auf Hagi, der leitet weiter zu Erhan und dieser macht mit seinem einzigen und entscheidenden Tor an diesem Tag das 2:1 und damit den Turniersieg klar! Wir hatten danach noch eine kritische Phase zu überstehen, als Bony mit einer Glanztat gegen Rene rettete. Am Ende stand der erste Turniersieg überhaupt auf eigenem Terrain, erreicht durch eine diesmal disziplinierte Mannschaftsleistung, einem überragenden Micha Hagi, der mit 9 Toren auch Torschützenkönig des Turniers wurde und vor allen Dingen diesmal nur kleinen Reibereien innerhalb der Mannschaft. Besonderen Dank auch an Micha aus Bargteheide, der zeigte, daß er nichts verlernt hat und hoffentlich auch mal wieder regelmäßig bei uns vorbei schauen wird!
Alles in allem war es trotz des schlechten Wetters ein recht gelungenes Turnier, mit fairen Spielen. Ein Dank an allen teilgenommen Mannschaften und hoffentlich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

SW Grund an diesem Tag;
Bony - Steve, Ralf, Erhan, Ginne, Andi, Micha Zuck, Jo, Micha (Hagi)

Ergebnisse

Lübecker Kicker Gleschendorfer Haie 0:2 FC Jorgovan Bosnien SFC Schwartau 3:0 Psycho's 05 SW Grund 0:0 Gleschendorfer Haie FC Jorgovan Bosnien 1:3 SW Grund Lübecker Kicker 4:0 SFC Schwartau Psycho's 05 2:0 Lübecker Kicker FC Jorgovan Bosnien 0:5 SW Grund Gleschendorfer Haie 3:0 Psycho's 05 FC Jorgovan Bosnien 0:3 Gleschendorfer Haie SFC Schwartau 3:1 Lübecker Kicker Psycho's 05 1:4 SFC Schwartau SW Grund 1:3 Psycho's 05 Gleschendorfer Haie 4:3 FC Jorgovan Bosnien SW Grund 1:2 SFC Schwartau Lübecker Kicker 5:0

Tabelle

  PKT Tore 1) Schwarz-Weiß Grund 14 12:2 2) FC Jorgovan Bosnien 12 15:3 3) Psycho's 05 7 8:9 4) SFC Schwartau 6 9:9 5) Gleschendorfer Haie 6 9:11 6) Lübecker Kicker 0 1:20

Diverses

Torschützenkönig Micha Hagi (SW Grund) - 9 Tore Bester Torwart Bony - SW Grund Fairplaypokal Lübecker Kicker Zuschauer 10-20 getrunkenes Bier 6 Kisten lautstärkster Anhang/Team Psycho's 05 Bestes Trikot Lübecker Kicker

SW Grund Turnier - 23.07.2005

SW Grund Turnier am 14.09.2002



Diesmal mit dabei FC Jorgovan Bosnien, Zoff, SW Grund, Gebr. Heick und neu die Marlikicker der "Dienstagstruppe". Der FC Jorgovan konnte seinen 3. Titel bei dieser Veranstaltung erreichen. Fuer SW Grund blieb "nur" der 3te Platz.

FC Jorgovan Bosnien - Gebr. Heick 5:0
Freizeitkicker Marli - SW Grund 0:0
Zoff - FC Jorgovan Bosnien 0:0
Gebr.Heick - Freizeitkicker Marli 0:2
SW Grund - Zoff 3:0
Freizeitkicker Marli - Fc Jorgovan Bosnien 1:1
Gebr.Heick - SW Grund 1:3
Zoff - Freizeitkicker Marli 4:0
SW Grund - Fc Jorgovan Bosnien 0:1
Gebr. Heick - Zoff 0:4

1) Fc Jorgovan Bosnien 8 PKT / 7:1 Tore
2) Zoff 7 PKT / 8:3 Tore
3) SW Grund 7 PKT / 6:2 Tore
4) Freizeitkicker Marli 5 PKT / 3:5 Tore
5) Gebr. Heick 0 PKT / 1:14 Tore

3tes SW Grund Turnier am 02.09.2000



Spät entschieden wir uns dieses Turnier auszurichten. Nach 2 Titeln in Folge reichte es für den FC Jorgovan Bosnien diesmal nur zum 2ten Platz. Manni hatte eine russische Truppe eingeladen, die allen Mannschaften ihre Grenzen aufzeigte. SW Grund trat wieder mit 2 Mannschaften an, ich erklärte mich bereit in der 2ten Mannschaft aufzulaufen da bei einigen Spieler ihr Ego zu groß war um 2 einigermaßen gleichwertige Teams aufzustellen. So erreichte die II Mannschaft nicht mal ein Unentschieden, das Spiel der I gegen die II wurde zur Farce und auch die I Mannschaft landete nur auf einem Mittelplatz. Ein "Lob" noch an den Schiedsrichter Max, der mit einigen Entscheidungen an diesem Tage für reichlichen Gesprächsstoff sorgte!!!

FC Jorgovan Bosnien - SW Grund II 6:2
Spartak Lübeck - Gebr. Heick 8:1
SW Grund I - FC Jorgovan Bosnien 0:1
SW Grund II - Spartak Lübeck 1:8
Gebr. Heick - SW Grund I 0:4
Spartak Lübeck - FC Jorgovan Bosnien 3:1
SW Grund I - SW Grund II 6:3
FC Jorgovan Bosnien - Gebr. Heick 1:1
Spartak Lübeck - SW Grund I 2:1
SW Grund II - Gebr. Heick 1:3

1) Spartak Lübeck 12 PKT / 21:4 Tore !!!
2) Fc Jorgovan Bosnien 7 PKT / 9:6 Tore
3) SW Grund I 6 PKT / 11:6 Tore
4) Gebr. Heick 4 PKT / 5:14 Tore
5) SW Grund II 0 PKT / 7:23 Tore

SW Grund Turnier am 17.07.1999



Diesmal gingen 6 Teams an den Start. Ursprünglich wollten wir mit 2 Mannschaften antreten, aber wie aus dem nichts tauchte die Truppe von Just For Fun auf, und da wir doch nicht so viele Spieler zusammenbekamen blieb es bei einer SW Grund Mannschaft. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Turnier, bei dem am Ende 3 Mannschaften punktgleich waren und der FC Jorgovan Bosnien seinen Titel aufgrund des besseren Torverhältnisses verteidigen konnte! Mit Jorgovan, Zoff und SW Grund blieben 3 Mannschaften ungeschlagen.

Ergebnisse

Royal School FC Jorgovan Bosnien 1:1 SW Grund Handballer Rangenberg 2:0 ZOFF Just For Fun 4:3 FC Jorgovan Bosnien SW Grund 0:0 Royal School ZOFF 0:0 Just For Fun Handballer Rangenberg 8:0 SW Grund Royal School 2:0 ZOFF FC Jorgovan Bosnien 1:1 Just For Fun SW Grund 1:1 Handballer Rangenberg Royal School 3:4 FC Jorgovan Bosnien Just For Fun 2:1 Zoff Handballer Rangenberg 3:2 Royal School Just For Fun 2:3 SW Grund ZOFF 2:2 Handballer Rangenberg FC Jorgovan Bosnien 2:5

Tabelle

1.) FC Jorgovan Bosnien 9 PKT 9:5 Tore 2.) SW Grund 9 PKT 7:3 Tore 3.) ZOFF 9 PKT 10:8 Tore 4.) Just For Fun 7 PKT 16:9 Tore 5.) Royal School 5 PKT 9:11 Tore 6.) Handballer Rangenberg 0 PKT 7:22 Tore

1. Turnier SW Grund 25.07.1998



In diesem Jahr kam uns die Idee einmal selber ein Turnier auf unserem Bolzplatz in Siems auszurichten. Wir legten den Termin fest und versuchten bis dahin auch einige Mannschaften einzuladen. Das Teilnehmerfeld belief sich dann auf 5 Teams. Gespielt wurde 1x 30 Minuten nach dem Motto jeder gegen jeden. Max und ich hatten eine eigene Mannschaft zusammengestellt, das ZOFF-Team, unsere Radio/Fanzine-Mannschaft. Da wir auch noch Micha Hagi bei uns mitspielen ließen, sorgte dies natürlich für berechtigten Unmut der Schwarz-Weiss Grund Mannschaft. Klarer Favorit schon vorher und auch 1ter Gewinner wurden unsere Bosnischen Freunde FC Jorgovan aus Bosnien, da dem Zoff-Team im letzten Spiel gegen die Handballer Rangenberg die Luft ausging und sie mit 0:5 verloren! Das Turnier hatte allen beteiligten Spaß gemacht und sollte im nächsten Jahr fortgesetzt werden.






Ergebnisse

Royal School Handballer Rangenberg 1:6 FC Jorgovan Bosnien ZOFF 2:2 SW Grund Royal School 4:5 Handballer Rangenberg FC Jorgovan 0:3 ZOFF SW Grund 4:2 Royal School FC Jorgovan 2:9 SW Grund Handballer Rangenberg 3:1 ZOFF Royal School 8:0 FC Jorgovan SW Grund 4:1 Handballer Rangenberg ZOFF 5:0

Tabelle 1. SW Grund Turnier

1.) FC Jorgovan Bosnien 10 PKT 18:5 Tore 2.) ZOFF 7 PKT 14:9 Tore 3.) Handballer Rangenberg 6 PKT 12:7 Tore 4.) SW Grund 3 PKT 10:14 Tore 5.) Royal School Lübeck 3 PKT 8:27 Tore